Advanced German: Language, culture and history
Advanced German: Language, culture and history

Start this free course now. Just create an account and sign in. Enrol and complete the course for a free statement of participation or digital badge if available.

Free course

Advanced German: Language, culture and history

Übung 15

Lesen Sie die folgenden Informationen über zwei Bräuche, die in Norddeutschland gepflegt werden, und beantworten Sie die Fragen.

Junggesellen werden mit Treppenfegen bestraft

Sollten Sie noch Junggeselle und bereits dreißig Jahre alt sein, dann freuen Sie sich, daß Sie kein Bremer sind. Bremer Männer werden nämlich am 30. Geburtstag dafür bestraft, daß sie schändlicherweise noch unverheiratet sind. Sie müssen vor den Augen der ganzen Stadt die Treppen des Bremer Doms fegen und diese Arbeit so lange fortsetzen, bis eine „Bremer Jungfrau“ sie mit ihrem Kuß erlöst.

Allerdings hat noch keiner dabei bis zum nächsten Morgen fegen müssen. Die Freunde des dreißigjährigen „Opfers“ sorgen nämlich per Zeitungsannonce dafür, daß die „Bremer Jungfrauen“ unterrichtet werden […]

(Ulla Hamann, „Norddeutscher Kuriositätenführer” 1981, S. 28)

(„Nordwest-Zeitung‘, 11.10.97, gekürzt und abgeändert)

Grünkohlessen

Zu dem Kohl – der frisch geerntet sein sollte – werden Pinkel (eine geräucherte Wurst, die aus Speck, Grütze und Gewürzen besteht), Kochwurst (auch eine geräucherte Wurst) und Kasseler (geräuchertes Schweinefleisch) gegessen. Das Ganze spült man mit großen Mengen Korn und Bier hinunter.

  1. Was müssen Bremer Junggesellen an ihrem 30. Geburtstag machen, und warum?

  2. Was machen die Freunde eines Junggesellen aus Anlass seines 30. Geburtstages?

  3. Was beziehungsweise wer kann die Bremer Junggesellen an diesem Tag retten?

  4. Was ist eine Kohlfahrt? Beschreiben Sie sie in zwei Sätzen.

  5. Was isst und trinkt man auf einer Kohlfahrt?

Wer den meisten Kohl essen kann, wird dann schließlich zum Kohlkönig bzw. zur Kohlkönigin gewählt

Answer

  1. Sie müssen die Treppenstufen des Bremer Doms fegen als Strafe dafür, dass sie noch nicht verheiratet sind.

  2. Die Freunde setzen eine Anzeige in die Zeitung, so dass alle Freunde und Bekannten davon wissen.

  3. Sie dürfen nur dann aufhören zu fegen, wenn sie von einer ,,Bremer Jungfrau" geküsst werden.

  4. Bei einer Kohlfahrt treffen sich Kollegen und/oder Freunde und machen zunächst eine Wanderung/einen Spaziergang, bei der/dem viel Schnaps getrunken wird. Zum Schluss gehen sie in eine Gaststätte, in der sie Grünkohl essen.

  5. Man isst Grünkohl mit Pinkel, Kochwurst und Kasseler und man trinkt viel Schnaps und Bier dazu.

Sie wiederholen jetzt die Verwendung von „weil", „damit" und „um … zu".

L313_2

Take your learning further371

Making the decision to study can be a big step, which is why you'll want a trusted University. The Open University has 50 years’ experience delivering flexible learning and 170,000 students are studying with us right now. Take a look at all Open University courses372.

If you are new to university level study, we offer two introductory routes to our qualifications. Find out Where to take your learning next?373 You could either choose to start with an Access courses374or an open box module, which allows you to count your previous learning towards an Open University qualification.

Not ready for University study then browse over 1000 free courses on OpenLearn375 and sign up to our newsletter376 to hear about new free courses as they are released.

Every year, thousands of students decide to study with The Open University. With over 120 qualifications, we’ve got the right course for you.

Request an Open University prospectus371